Home
  • Startseite
  • Biologie
  • Anatomie
  • Sinne
  • Fortpflanzung
  • Artenvielfalt
  • Jäger
  • Hai & Mensch
  • Hai & Mensch
  • Gejagter
  • Finning
  • Hai-lmittel
  • Hai-Tech
  • Haischutz
  • Tipps
  • Literatur
  • Haispots
  • Links
  • Speziale
  • Weißer Hai
  • Sonstiges
  • Hai-Galerie
  • HAIdenspass
  • Fachbegriffe
  • Kontakt
  • History
  • Impressum
  • Quellennachweis
  • Suchen auf dieser Homepage:


    ODER  UND 

    Es gibt auch Lustiges zum Thema Haie - da bin immer auf der Suche nach.

    Viel Spaß beim Lesen

    Sehr bekannt sind die Comics des Zeichners Thomas Siemensen:

    Die Abenteuer der Haiopais

    Täglich neue Abenteuer der Haiopeis gibt es unter

    www.drive-in-cartoons.de/haiopeis


    Bei den Fotos oben dürfte wohl jedem klar sein, das es sich hierbei um eine Fotomontage handelt. Aber bei dem unterem Foto muss man zugeben, das es eine fast perfekte Fotomontage ist. Nur beim Größenvergleich fällt das Foto durch. Der Weiße Hai müsste im Vergleich zum Hubschrauber vom Typ HH-60G Pave Hawk (Länge 17,1 Meter, Höhe 4,4 Meter) 10 bis 11 Meter groß sein, das sind aber 2-2,5 Meter zuviel, wenn ein ausgewachsenes Weibchen maximal 6,5 Meter groß wird.


    Netzfundstück unter der Rubrik “Bagatellen”

     Weißer Hai greift Bodensee-Touristen an Schulz! berichtet aus aller Welt. KONSTANZ. Das Grauen geht um in den malerischen Orten rund um Deutschlands größtem Binnengewässer, dem Bodensee. Dieses Grauen greift nicht bei Nacht an, sondern am hellichten Tage und es ist kein schattenhafter Spuk. Dieses Grauen hat einen Namen: Weißer Hai! Mindestens zwei Menschen hat die Bestie bereits auf dem Gewissen, einen 16jährigen Jungen und eine 34jährige Frau. Drei weitere Touristen werden schon 14 Tage vermißt. Ein Augenzeuge zu den Ereignissen: "Ich schwamm neben der Frau, vielleicht drei oder vier Meter entfernt. Plötzlich verschwand sie in der Tiefe und das Wasser färbte sich rot. Mein Gott, es hätte doch auch mich erwischen können!" Doch trotz Augenzeugen und Polizeitauchereinsatz konnte fast eine Woche die Ursache für das Verschwinden der Menschen nicht gefunden werden. Erst, als ein 29jähriger Mann den Angriff des Hais durch einen entschlossenen Schlag auf dessen Maul entkommen konnte, wurde das Geheimnis gelüftet. "Also, ich schwamm da so rum, da seh ich plötzlich diese Haifischflosse. Mir fielen sofort die Berichte der letzten Tage ein und als das Biest da war, denke ich: Fliehen kannst du nicht mehr, also mußt du kämpfen. Und da habe ich dem Vieh eins verpaßt. Ich war ihm Auge in Auge gegenüber: kein Zweifel, es war ein weißer Hai!" Gunnar Streten, Leiter des Meeresbiologischen Instituts in Bremen dazu: "Ich nehme an, der Hai hat sich verschwommen und ist irgendwie in den Rhein gelangt. Von da ist er dann bis zum Bodensee gewandert." Die Behörden haben inzwischen den Bodensee gesperrt. Einheiten der Bundesmarine, Berufsfischer und eigenst aus den USA eingeflogene Haiexperten machen Jagd auf den Killer: Bisher ohne Erfolg.

    Quelle: http://www.schulz-magazin.de/archiv/9607BOER.htm

    Kommentar zum Artikel: Selten so gut gelacht; wer´s glaubt wird selig und wer es nicht glaubt kommt auch in den Himmel.

    Auf diesen Artikel wurde ich durch eine Besucherin meiner Seite aufmerksam gemacht Vielen Dank dafür.smily_gut


    Ein Hai für zu Hause!

    Garantiert ungefährlich, stubenrein, bedarf wenig Pflege. Also das ideale Haustier.

    Download unter www.fiddlersgreen.net/misc/jaws/jaws.htm


    Aufruf:

    Solltet Ihr auch soetwas oder ähnliches finden, was auf diese Seite passt, dann schickt es mir unter Angabe des Fundortes zu.

    Vielen Dank

    SURF-TIPP

    Diese Seite weiter empfehlen

    Partnerseiten:

    www.haiwelt.de
    www.frankssharkshop.de
    www.megalodon-haizahn.de
    Feedback
abgeben

    Hinweis zum Copyright